dieBasis – Ortsverband Schwabach

In Schwabach gründete sich am 26. Februar 2021 unser „dieBasis“ Ortsverband.
Anwesend waren insgesamt 18 hochmotivierte Gründungsmitglieder, die die Gestaltung unserer aller Zukunft in die eigenen Hände nehmen wollen.

Zwischenzeitlich ist unser Ortsverband auf über 60 Mitglieder angewachsen. Es finden regelmäßig Treffen zum internen Austausch, Fortbildungen und zur Besprechung und Organisation aktueller Themen statt. Der Ortsverband ist gerne Anlaufstelle für alle Interessierten.

Dieses Jahr finden wieder unsere Stammtisch-Termine statt – mit Diskussionen, Vorträgen und zum Austausch. Gäste anderer Ortsverbände sind zu unseren Stammtischen herzlich willkommen! Wir diskutieren aktuelle Themen oder freuen uns an Vorträgen. Auch Interessenten sind gern gesehen – bitte meldet Euch vorher per Email an! Wir treffen uns in der Regel im Cafe Centro in Schwabach.

Statement der Partei dieBasis OV Schwabach zum Artikel „Immer wieder Greding “ aus dem Schwabacher Tagblatt vom 13.02.204

Als Erwiderung auf die Unterstellung im Artikel haben wir im Namen des OV die rechts stehende Email an Herrn Gerner und die Redaktion des Schwabacher Tagblatts am 15.2.2024 versendet.

Reaktion des Schwabacher Tagblatts vom 19.2.2024 (Patrick Shaw):

Sehr geehrte Frau Güldenfuß,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Sie missinterpretieren jedoch die genannte Passage des Artikels. Der Kollege Gerner schreibt dort explizit von „ganz unterschiedlichen Kreisen“ – er wirft Rechtsextreme, Faschisten etc. also gerade nicht in einen Topf mit „Mitgliedern von Splitter-Parteien („Die Basis“)“, auch wenn er sie in derselben Aufzählung nennt. Ebenso werden in der Aufzählung auch „Corona-Leugner, Impf-Skeptiker, Systemkritiker, Klimawandel-Leugner und Querdenker“ genannt – alles Gruppen, die nicht einmal zwingend überhaupt politisch sein müssen. Gemeinsam ist diesen Gruppen allerdings häufig die Nähe zu den genannten Weltbildern und Erzählungen wie „Great Reset“, Machtübernahme durch die WHO, QAnon etc.

Ganz konkret war im Übrigen einer der Referenten, die bei der Veranstaltung des rechtsextremen Senders „Auf1“ in Greding sprechen sollten, bei der letzten Bundestagswahl Kandidat von „Die Basis“.

Mit freundlichen Grüßen, Patrick Shaw (Redaktionsleitung).

Unser Fazit:

Es wirft ein schlechtes Licht auf Herrn Gerner, das er nicht gleich selber geantwortet hat. Ansonsten war diese Antwort erwartbar und sie zeigt, das es anscheinend Order ist, so zu berichten. Es schaut leider eher nach Textbausteinen aus und gewolltem Framing gegen die Partei dieBasis; der Text zeigt auf, das sich die Redaktion nicht mit unseren Inhalten auseinandergesetzt hat, sondern in den allgemeinen Chor der Mainstreampresse mit einstimmt. Sehr schade.

Sehr geehrter Herr Gerner, Sehr geehrte Redaktion,

mit äußerstem Befremden las ich diese Woche ihren Artikel aus dem Schwabacher Tagblatt.

Die Partei „die Basis“ in einer Reihe mit „Rechtsradikalen, Rechtsextremen, Faschisten und Antisemiten“ zu nennen

und damit auch den Mitglieder des Ortsvereins unserer Partei zu unterstellen,  rechtsradikale, rechtsextreme, antisemitische Faschisten

zu sein, das ist eine Verleumdung, die ich aufs Schärfste zurückweise.

Auf dem ersten Treffen der Friedensinitiative von Schwabach hatte ich einen ganz anderen Eindruck von Ihnen.

Ich bitte Sie daher im Namen unseres Ortsverbandes um eine öffentliche Klarstellung und eine Entschuldigung.

Dieses Statement werden wir ebenfalls auf unserer Webseite veröffentlichen.

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich

Im Namen des Ortsverbandes Schwabach der Partei die Basis

Die Kandidaten des Stimmkreises 503 kommen aus Schwabach:

Hier geht es zur Pressemitteilung und zum Pressespiegel

  • Bezirkskandidat: Bernd Behringer
  • Landtagskandidatin: Sandra Güldenfuß

Vielen Dank für das rege Interesse und die interessanten Gespräche an unseren Infoständen! Hier sind die gesammelten Abfrageergebnisse:

Unser Vorstand

Vorsitzender: Georg Dobrowitz
stellvertretende Vorsitzende: Sandra Güldenfuß
Schatzmeister: Thomas Voigt
Schriftführer: Sascha Szowtucha

Für weitere Informationen und bei Fragen schreibe uns bitte eine Email an: kontakt@diebasis-schwabach.de.
Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme!



Spendenkonto

Es liegt vieles im Argen und wir möchten was ändern. Wenn Du gerne spenden möchtest, damit wir für uns alle mehr erreichen können, findest Du hier unsere Kontoverbindung. Vielen Dank!

Raiffeisenbank Roth Schwabach e.V.
IBAN: DE18 7656 0060 0000 235890
BIC:GENODEF1SWR


Archiv

Statement der Partei dieBasis OV Schwabach zur Plakataktion der SPD gegen die Spaziergänge gegen die Impfpflicht

Die SPD Schwabach beteiligt sich an der überregionalen Aktion mit Plakaten, die sich gegen die Spaziergänger richten, die seit Wochen für das Ende diskriminierender und unverhältnismäßiger Corona-Maßnahmen und für eine freie Impfentscheidung auf die Straße gehen. Aus ihrer Sicht sind die Spaziergänger „gefährlich, unsolidarisch und von Rechts beeinflusst“

Der OV der dieBasis Schwabach als ein Teil dieser Spaziergänger weist diese Anfeindung – auch für die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen – ganz entschieden zurück.

Uns alle eint, dass wir die Situation hinter uns bringen wollen. Wir sind alle gemeinsam in der Lage, nach nunmehr 2 Jahren angemessen Eigen- und auch Fremdverantwortung zu übernehmen. Die  Spaziergänger kommen aus allen Schichten und Bereichen, es gibt dort keinen von der Politik konstruierten Status – Unterschied. Wir alle zeigen Gesicht und sind für einen Dialog offen.

Warum gehen wir spazieren? – Stimmen- nicht nur aus dem Ortsverband

„ich bin ein Spaziergänger, weil ich der Meinung bin, das man sich Grundrechte nicht verdienen muss, sie müssen für alle Menschen gleichermaßen gelten, Religion, Hautfarbe, Sexualität, dick oder dünn Raucher oder Nichtraucher,…und eben auch geimpft oder ungeimpft dürfen hierbei keine Rolle spielen.“

Manuela Kindermann

„Ich bin geimpft. Aber das war meine freie Entscheidung und das muss es auch für andere sein. Niemand darf dafür diskriminiert werden.“

Anonym

„Ich gehe spazieren weil es mir wichtig ist möglichst vielen Menschen zu zeigen, dass sie nicht allein sind mit ihren Zweifeln.“

Theo Matschewsky

„Ich gehe spazieren weil…. ich meine Grundrechte uneingeschränkt zurück haben will.“

Tanja Mertzky

„ich geh spazieren, weil die sog. ‚Impfungen‘ ein Angriff auf das Leben und die Gesundheit sind und vor allem für Kinder und Jugendliche sofort gestoppt werden müssen!“

Martina Girsig

„Ich gehe spazieren, …
Weil ich zeitlebens meine Selbstverantwortung übernehme und mir meine Meinung durch eigenes Denken und konstruktive Diskussionen bilde.“

Gisela Gebhardt-Kraemer

„Ich als ehemaliger SPD Wähler gehe am Montag spazieren weil auch die SPD mein Grundgesetz nicht mehr schützt!

Bernd Behringer

„Ich gehe für Grundrechte für alle und für eine freie Impfentscheidung spazieren. Die Grünen (meine ehemalige Wahl) und auch die SPD treten dafür nicht ein, und das enttäuscht.“

Sandra Güldenfuß